Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Grundschule Stadtmitte, Genthin.

 

Schulgebäude

 

aktualisiert am 27.04. 2021

 

Sehr geehrte Eltern,

folgende Informationen in Kurzform zum Schulbetrieb ab dem 26.04.2021.

 

Regelungen des 4. Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung

Mit der Zustimmung des Deutschen Bundestages zum Gesetz gibt es folgende Änderungen für den Bereich der Schulen:

 

  • Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100, so ist die Durchführung von Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag für allgemeinbildende Schulen nur in Form von Wechselunterricht zulässig.

 

  • Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165, so ist ab dem übernächsten Tag für allgemeinbildende Schulen die Durchführung von Präsenzunterricht untersagt.

 

Die 7 Tage Inzidenz im Landkreis liegt derzeit bei 136. Das bedeutet Wechselunterricht an Grundschulen!

Die Regelungen für unsere Schule bezüglich der Gruppenaufteilung und den Beschulungstagen entnehmen Sie bitte den Elternbriefen vom 22.04. und 23.04..

 

 

Notbetreuung

Parallel zum Wechselunterricht gibt es eine Notbetreuung. Unter dem LINK finden Sie das derzeit gültige „alte“ Formular zur Arbeitgeberbescheinigung und die „Regelungen zur Notbetreuung“:

 

Regelungen Notbetreuung

 

Nachweis Notbetreuung

 

 

Schnelltest

Die Regelungen zum Schnelltest finden Sie im Elternbrief vom 23.04. in Ihrem E - Mail - Postfach.

 

Selbstauskunft Antigen - Test

 

 

Aussetzen der Präsenzpflicht

Das Aussetzen der Präsenzpflicht ist weiterhin möglich. Nähere Informationen dazu finden Sie im Schulleiterbrief vom 27.04. in Ihrem E - Mail - Postfach.

 

Antrag Aussetzen der Präsenzpflicht

 

 

Nutzung des ÖPNV

Für die Benutzung der Schülerbusse gibt es die Pflicht zum Tragen einer FFP 2-Maske.

 

 

Mit freundlichem Gruß

Ingo Doßmann